Seiteninhalt:

FAQ

  • Welche ambulanten Stellen gibt es anstelle eines Heimaufenthaltes? Die Antwort finden Sie hier.
  • Welche Leistungen kann ich im Zusammenhang mit dem Heimaufenthalt beantragen?
    Die Antwort finden Sie hier.
  • Welche Unterlagen werden zur Beantragung von Pflegewohngeld benötigt? Die Anwort finden Sie hier.
  • Was ist an Einkommen und Vermögen einzusetzen? Die Antwort finden Sie hier.
  • Sind Schenkungen zurückzuzahlen?
    Antwort: Ja, wenn sie in den letzten 10 Jahren erfolgt sind.
  • Kann für die Bestattung oder Grabpflege vorgesorgt werden?
    Antwort: Es gibt so genannte Bestattungsvorsorgeverträge. Diese müssen mind. ein Jahr vor Heimaufnahme abgeschlossen werden. Die Verträge können für die Bestattung und Grabpflege insgesamt über einen Betrag von maximal 3.500 € abgeschlossen werden.
  • Was ist von mir als Kind des Heimbewohners/der Heimbewohnerin an Unterhalt für den Heimaufenthalt zu leisten? Die Antwort finden Sie hier.
  • Werden Kosten der Wohnungsauflösung und der Renovierung übernommen?
    Antwort: Bitte sprechen Sie dies im Einzelfall mit dem jeweiligen Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin ab.
  • Wer ist berechtigt, einen Bestattungskostenantrag zu stellen? Die Antwort finden Sie hier.
  • In welcher Höhe werden Bestattungskosten maximal übernommen? Die Antwort finden Sie hier.
 
 
Zum Seitenanfang