Seiteninhalt:

Schweinepest

Krankheitsbild

SchweineDie Schweinepest ist eine ansteckende, fieberhaft verlaufende, virusbedingte Seuche. Sie befällt Haus- und Wildschweine. Auf den Menschen ist die Schweinepest nicht übertragbar. Die Krankheit ist unheilbar. Im Seuchenfall ist der gesamte Tierbestand zu töten und unschädlich zu beseitigen. Diese wirtschaftlichen Schäden werden verschärft durch großflächige Schutzzonen mit strengen Handels- und Transportverboten.

Hauptüberträger der Schweinepest sind Schweine, die das Virus bereits ausscheiden, bevor sie sichtbare Krankheitserscheinungen zeigen. Das Virus wird ausgeschieden über Nasen-, Rachen-, Augenflüssigkeit, Speichel, Urin und Kot. Das Virus wird vor allem übertragen von Tier zu Tier (Stallhaltung, Viehmärkte, Tiertransporte) und über Küchenabfälle, Futter, Transportfahrzeuge oder durch Personen.

Die Zeit von der Aufnahme des Erregers bis zum Auftreten erster Krankheitserscheinungen beträgt normalerweise 3-8 Tage, sie kann bei weniger auffälligen Verlaufsformen 3-6 Wochen dauern.

Einzelheiten hierzu finden Sie in den Informationen des Friedrich-Loeffler-Institutes.

 

Lebensmittel

Es ist kein Risiko einer Erkrankung des Menschen durch das Klassische Schweinepestvirus bekannt.

 

Pressemitteilungen

 
 
Zum Seitenanfang