Seiteninhalt:

Jagdwild

Wildschweine

Wildbrethygiene neu ab Mai 2008 - Abgabe von Wild und Trichinenprobenentnahme

Ab Mai 2008 müssen Jäger, die Wildfleisch an den Endverbraucher oder den Einzelhandel bzw. Wild aus der Decke geschlagen abgeben wollen, registriert werden. Registriert werden muss weiterhin jegliche Wildabgabe an Wildbearbeitungsbetriebe.

Weiterhin können Jäger nach einer Schulung zum kundigen Jäger gemäß VO (EG) Nr. 852/2004 und einer Schulung für die Entnahme von Trichinenproben diese Proben bei ihren eigens erlegten Wildschweinen oder Dachsen selber entnehmen, wenn dieses im Vorfeld von der zuständigen Veterinärbehörde für den Hauptwohnsitz des Jägers genehmigt wurde. Für diese Genehmigung muss ein Antrag gestellt werden.

 

 

Bitte beachten Sie auch, dass die Trichinenproben bei der amtlichen Untersuchungseinrichtung am EG-Schlachthof, Füllenbruchstraße 179, 32051 Herford, Telefonnummer 05221/33320 nur zu bestimmten Zeiten angenommen werden können.

Derzeitige Anlieferungszeiten:

Montag und Mittwoch von 06:00 bis 12:00 Uhr und Freitag von 07:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag nur nach vorheriger telefonischer Absprache unter der Telefonnummer 05221 / 33320.

In Einzelfällen und nur nach vorheriger telefonischer Absprache mit Frau Dr. Dackau unter der Telefonnummer 05221/131635 sind auch andere Annahmezeiten im Veterinäramt – Amtshausstr. 6 in 32051 Herford - möglich.

 
 
Zum Seitenanfang