Seiteninhalt:

Bodenrichtwertkarte

Die Bodenrichtwerte werden jährlich zum Jahresende auf der Grundlage der Kaufpreissammlung und der Kaufpreisentwicklung im zurückliegenden Geschäftsjahr für das Gebiet des Kreises Herford ohne Stadt Herford durch den Gutachterausschuss beschlossen und in der Bodenrichtwertkarte veröffentlicht. Bodenrichtwertkarten liegen rückwirkend seit 1968 jeweils zu den Stichtagen 31.12. beziehungsweise 01.01. vor.

 

 

Linkbild zur Vergrößerung der Grafik

Bodenrichtwerte

Bodenrichtwerte sind aus Kaufpreisen ermittelte durchschnittliche Lagewerte des Bodens für lagetypische Grundstücke mit im Wesentlichen gleichen Nutzungs- und Wertverhältnissen. Sie sind bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstückes mit definiertem Grundstückszustand (Bodenrichtwertgrundstück). In bebauten Gebieten sind die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären. Sofern nichts anderes vermerkt ist, sind die Bodenrichtwerte erschließungsbeitragsfrei (es fallen keine Erschließungskosten für Straße und anderes mehr an) angegeben.

Abweichungen eines einzelnen Grundstücks zu den wertbestimmenden Merkmalen des Bodenrichtwertgrundstücks, wie zum Beispiel Entwicklungszustand, Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, Bauweise sowie Zuschnitt (insbesondere Grundstückstiefe und -größe) bewirken Abweichungen vom Bodenrichtwert (Zu- und Abschläge).

Bodenrichtwerte in Geschäftslagen beziehen sich auf Grundstücke, deren wertbestimmenden Merkmale für den jeweiligen Bodenrichtwertbereich typisch und entsprechend angegeben sind. Hierbei können Verkehrswerte für Einzelgrundstücke bereits bei geringfügigen Lageunterschieden stark variieren und zum Beispiel in Seitenstraßen erheblich absinken.

 

 

 

Externer Link: zur Homepage von BORIS.NRW

Auskünfte und Einsicht

Die Bodenrichtwertkarte können Sie über ein Antragsformular  per E-Mail oder schriftlich (Brief/Fax) bestellen. Ausschnitte aus der Bodenrichtwertkarte werden im Format DIN A4 für 8,00 € abgegeben. Auskünfte aus der Bodenrichtwertkarte werden von der Geschäftsstelle auch fernmündlich durch die rechts angegebene Kontaktperson erteilt.

Auf der Internetseite BORIS des Landes Nordrhein-Westfalen wird jeder interessierten Person nach Eingabe von Gemeinde, Straßenname und Hausnummer ein Kartenausschnitt mit Darstellung des aktuellen Bodenrichtwertes präsentiert, wobei auch dessen beschreibende Informationen abgerufen werden können. Gegen Gebühr sind schriftliche Auskünfte möglich.

BORIS.NRW ist das gemeinsame Internetportal aller Gutachterausschüsse und des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte in NRW, welches in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium und GEOBASIS-NRW realisiert wurde.

Neben den Bodenrichtwerten sind im Internetportal BORIS.NRW auch die von den Gutachterausschüssen herausgegebenen Grundstücksmarktberichte abrufbar, in denen weitere Informationen zum Grundstücksmarkt wie Umsatz- und Preisentwicklungen, Durchschnittspreise von Baugrundstücken, Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen und so weiter enthalten sind.

 

 
 
Zum Seitenanfang