Seiteninhalt:

Projektbüro

Mit der Schaffung eines Projektbüros im Jahre 2006 eröffnete sich dem Kreis Herford ein neues Aufgabenfeld, dessen Besonderheiten in dem Zusammenwirken von Drittmittelfinanzierung, Projektmanagement und flexiblem Personaleinsatz liegt.

 

 

Förderlogo des Bundesministeriums des Innern

AkMiSOnen-IM-widunetz

Zum 01.10.2012 startete das Projekt „AkMiSOnen-IM-widunetz“ im Kreis Herford.

Ziele des Projektes sind die Aktivierung und nachhaltige Beteiligung von Verantwortungsträgern in Migratenselbstorganisationen an kommunalpolitischen Handlungserfordernissen, die Entwicklung eines sozialräumlich relevanten Integrationsmonitorings sowie die Fortentwicklung von „widunetz“.

Weitere Informationen und Termine zum Projekt finden Sie hier.  

 

 

Externer Link: zur Hompage des Porjekt widunetz

Widunetz

widunetz - Netzwerk für Integration und Vielfalt im Kreis Herford, ist das Ergebnis einer etwa zweieinhalb Jahre langen gemeinschaftlichen Arbeit.

Im Rahmen der Projektarbeit wurde das Thema Migration in der Region des Kreises Herford unter den Blickwinkeln der Tranzparenz, Vernetzung und strategischen Steuerung eingehend beleuchtet.

Der Internetauftritt www.widunetz.de ist Ergebnis des ursprünglichen Projektes Migrationsvernetzung im Kreis Herford, das mit Landesmitteln aus dem KOMM-IN-NRW-Programm gefördert wurde.

 

 

zu den Informationen zum Werre-Radweg
© Kreis Herford 

Werre-Radweg

Im Zuge der Schaffung eines Landesradwegenetzes plant der Kreis Herford zusammen mit den Städten Herford und Löhne, den Gemeinden Hiddenhausen und Kirchlengern, dem Kreis Lippe sowie der Stadt Bad Oeynhausen eine neue Themenroute: Der Werre-Radweg.

Dieser soll einmal von der Werre-Quelle in Bad Meinberg bis zur Mündung in die Weser auf dem Gebiet der Stadt Oeynhausen durch landschaftlich schöne Gebiete im Nahbereich der Werre führen.

 
 
Zum Seitenanfang